Nachruf Helga und Hilmar Mielke - DCV - Cobigolf

Direkt zum Seiteninhalt

Nachruf Helga und Hilmar Mielke

Archiv > Nachrufe

2016

Traurige Nachrichten erreichen mich aus Berlin. Marina Steller teilt mir mit, dass ihr Vater Hilmar Mielke (früher CGC Rauschenberg)  plötzlich und unerwartet gestorben ist.

Seine Frau Helga Mielke (11-malige Deutsche Meisterin im Cobigolf) ist ihm nur wenige Tage später nach schwerer Krankheit gefolgt.
Helga Mielke gehörte dem CGC Rauschenberg an. Für sie waren es aber immer weite Reisen zu den Meisterschaften und den Pokalturnieren, da sie auch damals schon in Berlin wohnte.

Helga Mielke gewann 11 Deutsche Einzel-Meister-Titel (1987, 1993, 1995 - 1998, 2000 - 2004). Außerdem wurde sie zweimal Vizemeister und sechsmal holte sie sich die Bronze-Medaille.

Helga gewann auch 31 Pokalturniere, davon sieben Mal den Nordsee-Pokal auf Baltrum, vier Mal den Assindia-Pokal in Essen-Stoppenberg, den Monta-Pokal in Essen-Vogelheim gewann sie fünf Mal, je ein Mal den Kupferdächle-Pokal in Krumbach und den Schloß-Pokal in Cappenberg, zwei Mal den Salinen-Pokal und auf ihrer Heimanlage in Rauschenberg war sie elf Mal erfolgreich.

Ihr Mann Hilmar begleitete sie stets zu den Turnieren, wenngleich ihm kein Sieg vergönnt war.

Marina und ihren Angehörigen gilt mein tief empfundenes Mitgefühl.

100-462

Zurück zum Seiteninhalt